G E M E I N S C H A F T       L E B E N       L E R N E N

Unterricht am Marianum

 

Kalkriese-Exkursion

An unserem Gymnasium fahren die Klassen 7 zum Ort der Varus-Schlacht nach Kalkriese. Diese Tagesexkursion unternimmt die Lateingruppe traditionell mit den Latein-SchülerInnen im zweiten Lateinjahr vor Weihnachten.

Das Gelände, auf dem die berühmte Schlacht zwischen Germanen unter Arminius und römischen Legionen unter ihrem General Varus im Jahre 9 n.Chr. stattfand, wurde im Jahr 1987 durch einen Münzfund des englischen Offiziers und Hobbyarchäologen Tony Clunn identifiziert. Seitdem wurde das Gelände sorgfältig ausgegraben und als Archäologiepark ausgebaut.

Hinzu kam ein Museum, das anlässlich der 2000Jahr-Feierlichkeiten umgestaltet und von Bundeskanzlerin Merkel feierlich eröffnet wurde. Es enthält eine Vielzahl am Ort gefundener Exponate, die wichtige Aufschlüsse über das Leben und den Kampf der Römer in Deutschland geben.

Auch das Lateinlehrbuch Cursus nimmt auf die Ereignisse der Varusschlacht sowie die Reaktionen des Kaisers Augustus Bezug. Das Thema wird aber auch schon jetzt im Unterricht vorbereitet werden. Das Thema wird im Unterricht entsprechend ausführlich vorbereitet.

Im Anschluss an die Besichtigung fahren die SchülerInnen – sozusagen als "Bonbon" – nach Osnabrück, um dort den Nachmittag für einen Bummel über den Weihnachtsmarkt zu nutzen.

Zurück zur Webseite des Faches LATEIN.

 
NACH OBEN