G E M E I N S C H A F T       L E B E N       L E R N E N

Unterricht am Marianum

 

Das Fach Darstellendes Spiel

Von D. Fischer

„Ich liebe es, Theater zu spielen. Es ist so viel realistischer als das Leben“
(Oscar Wilde)

Seit dem Schuljahr 2015/16 wird am Marianum das Fach „Darstellendes Spiel“ im 10. Jahrgang als Wahlpflichtfach im Rahmen von zwei Wochenstunden ausgebracht. Bei Belegung im Jahrgang 10 kann es dann in der Oberstufe über zwei bzw. vier Semester weitergeführt werden.

Auch wenn natürlich das Theater spielen einen großen Raum innerhalb des Faches „Darstellendes Spiel“ einnimmt, so beinhaltet es doch deutlich mehr. So spielen neben den spielpraktischen Aspekten z. B. auch theaterspezifische Techniken und Gestaltungsmittel (Choreographie, Bühne, Licht, Ton usw.), theatrale und literarische Strukturen (z. B. Dramen, Komödien u. ä.) oder die eigene ästhetische Wahrnehmung eine zentrale Rolle.

Doch wie sieht Unterricht im Fach „Darstellendes Spiel“ am Marianum aus?
Was muss für das Fach mitgebracht werden?

Man benötigt für die Belegung des Faches keine Vorkenntnisse im Theater spielen und man muss auch nicht glauben, dass man ein toller Theaterspieler ist, jedoch muss das Interesse am Thema vorhanden sein und die Lust, sich intensiv mit dem Thema Theater und dem Auftreten und Wirken auf der Bühne zu beschäftigen.

Also Vorhang auf und Bühne frei!

 
NACH OBEN