G E M E I N S C H A F T       L E B E N       L E R N E N

AGs am Marianum

 

AG Schüler experimentieren

Experimente, die gelingen, verspricht die AG Schüler experimentieren! Dieser Chemiekurs wird in der Jahrgangsstufe 5 und 6 angeboten. Nachdem Frau Klinger hier jahrelang mit großem Arbeitseinsatz und Engagement Aufbau- und Pionierarbeit geleistet hat, führt Frau Burrichter-Ernst die AG jetzt fort. Es wurde ein Angebot entwickelt, das solide Grundtechniken in der chemischen Experimentierkunst vermittelt, andererseits aber auch viel Spaß und Freiraum bei der Erprobung von überraschenden Reaktionen und Versuchsprojekten bietet.

Ergänzend wird die Möglichkeit zur Teilnahme am Wettbewerb „Schüler experimentieren“ geboten. Es handelt sich hier um die Junior-Sparte des „Jugend forscht“ Wettbewerbs, an dem viele Gruppen bereits sehr erfolgreich teilgenommen haben. Schülerinnen und Schüler bis 14 Jahre treten in der Sparte Schüler experimentieren an. In den Fächern Biologie, Physik und Chemie können Kandidaten ihre Projekte von den Fachlehrern betreuen lassen und sich dann mit den Mitbewerben aus dem Raum Emsland, Papenburg und Osnabrück messen.

Hier ein Auszug aus den Bedingungen für den Wettbewerb:

Bei Gruppenprojekten ist das Alter des ältesten Teilnehmers für die Eingruppierung in die jeweilige Alterssparte ausschlaggebend. Dementsprechend startet beispielsweise ein Team, das aus einem 13- und einem 14-Jährigen besteht, in der Sparte Schüler experimentieren. Wenn jedoch zwei 12-Jährige gemeinsam mit einem 15-Jährigen ein Projekt bearbeiten, melden sie sich in der Sparte Jugend forscht an. Bei Schüler experimentieren gibt es kein Bundesfinale. In dieser Sparte endet die Runde in der Regel mit dem Landeswettbewerb, für den sich alle Regionalsieger qualifizieren. Eine Ausnahme bilden die Bundesländer Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Saarland und Sachsen. Dort finden in der Juniorensparte ausschließlich Regionalwettbewerbe statt.

Zurück zur Übersicht der Arbeitsgemeinschaften.

 
NACH OBEN