G E M E I N S C H A F T       L E B E N       L E R N E N

MARIANUM VON A - Z

 

Roboter AG für Mädchen

Von C. Thien

Ziel der "Roboter AG für Mädchen" ist es, den Schülerinnen Inhalte aus dem MINT-Bereich auf spannende Art und Weise näher zu bringen und sie für einen Ingenieur- oder IT-Beruf zu motivieren.

Lebensnah baut die Roboter AG baut auf dem LEGO Mindstorms System auf, bei dem ein kleiner Microcomputer (ev3) programmiert und in Roboter eingebaut wird. Verschiedenartige Sensoren und Motoren werden in den Roboter integriert, um diesen mit der Umwelt interagieren und autonom Probleme, z.B. einen Aufgabenparcour, bewältigen zu können.

Die Schülerinnen werden schrittweise an die Programmierung des ev3 herangeführt und lernen spielerisch die Struktur von Computerprogrammen (Verwendung von Schleifen, Umgang mit Variablen etc.) kennen, um fortführend die erlernten Inhalte auch auf weitere Anwendungssituationen zu transferieren. Im aktiven Prozess erschaffen die Schülerinnen nicht nur greifbare Objekte, sondern erweitern gleichzeitig im Team ihr Wissen und ihre Fähigkeiten. Der Verstehensprozess wird insbesondere durch die Reflexion und Diskussion der experimentell erarbeiteten Lösungsstrategien gefördert.

In der Saison 2017/2018 hat erstmals eine Mannschaft der Mädchen an der "First Lego League (FLL)", dem internationalen Roboterwettbewerb mit weltweit identischen Aufgaben teilgenommen und konnte trotz ihrer Rolle als "Newcomer" nicht den 1.Platz im Teamwork, den 3.Platz im Forschungsauftrag und den 4.Platz in der Gesamtwertung belegen. Ziel ist sicherlich, in den kommenden Jahre an diesen Erfolgen anzuknüpfen und diese bestenfalls auszuweiten.

 
NACH OBEN