G E M E I N S C H A F T       L E B E N       L E R N E N

News 2018

 

5 Jahre Kooperation mit Fa. Rosen

Siebtklässler bauen zum Jubiläum Lautsprecher fürs Smart-Phone

Von H. Schepers, 23.01.2019

Vor fünf Jahren waren Siebtklässler des Marianum zum ersten Mal bei der Firma Rosen in Lingen. Damals hat die Klasse 7d kleine Windturbinen gebaut. In der Zwischenzeit waren einige Schülergruppen in Lingen, um dort mit Mitarbeitern der Rosen-Gruppe Technik zum Anfassen zu erleben.

Zum Jubiläum hieß es am 17.1. und 22.1. für 12 Jungen und 12 Mädchen aus dem Jahrgang 7 des Marianum „heute bauen wir einen Lautsprecher fürs Smart-Phone“. Um die Schülerinnen und Schüler für Naturwissenschaften und Technik zu begeistern und die Scheu gegenüber technischen Berufen zu nehmen, organisierte Franziska Otto von Royouth, einer Unterorganisation der Rosen-Gruppe, die Forschertage. Am 17.1. begleitete Herr Schepers die Jungen und am 22.1. Frau Kaalmink die Mädchen.

Um 8:30h wurden die Jugendlichen jeweils von Franziska und Nico, einem Mitarbeiter bei Royouth, begrüßt und in die Thematik eingeführt. Um 9 Uhr ging es dann los: Löten, basteln, Kabel verbinden, Spulen drehen und dies vor allem so sorgfältig, dass am Ende alle Kontakte funktionieren.

Die Nachwuchsforscher holten alles aus sich heraus, um innerhalb von sechs Stunden mit sachkundiger Begleitung funktionstüchtige Lautsprecher zu bauen und zu präsentieren. Die Zutaten hierfür: ein Tisch voller Material, von Pappe, Styropor, Holz bis hin zu Magneten. Außerdem mussten auf Platinen NF-Verstärker aus Widerständen, Transistoren und Kondensatoren gelötet werden. Garniert wurde das Ganze mit einem Mittagessen in der Firmenkantine.

Und das Tolle war: die Anlagen funktionierten! Sogar der Sound war erstaunlich gut. Franziska und Nico waren erstaunt, wie zielgerichtet die Schüler arbeiteten, so dass sich für fast alle am Ende auch der Erfolg einstellte: ein funktionstüchtiger Lautsprecher!!! Die Freude war riesig, das Ziel, Begeisterung für Technik hervorzurufen hat eindrucksvoll funktioniert.

Wir hoffen, dass die Kooperation mit der Rosen-Group lange anhält. Die Fotos verdeutlichen den Spaß und den Ehrgeiz der 7.-Klässler.

 
NACH OBEN