G E M E I N S C H A F T       L E B E N       L E R N E N

MARIANUM VON A - Z

 

Gottesdienste

Von M. Langenbach

Den Blick heben

Der Gottes­dienst unterbricht den Alltag, weil es nicht ums Pla­nen, Handeln und Leisten geht. Gottes­dienstliche Feiern eröff­nen einen Erlebnis­raum, in dem sich der Mensch ganz auf das Wahr­nehmen seines Daseins im Ange­sicht Gottes einlassen darf, damit ihm die Gegen­wart Gottes ein leiblich-sinn­haftes Freuen an sich und der Welt eröffnet.

„Es gibt nicht mehr Juden und Griechen, nicht Sklaven und Freie, nicht Mann und Frau; denn ihr alle seid – einer – in Christus Jesus: (Gal 3, 28)

Gottes­dienstliche Feiern im Schul­jahr:

 
NACH OBEN