G E M E I N S C H A F T       L E B E N       L E R N E N

MARIANUM VON A - Z

 

Abschlüsse

Von L. Pott

1. Erweiter­ter Sekundar­ab­schluss I

Wer am Ende des 10. Schuljahr­gangs die Mindest­anforde­rungen in allen Pflicht- und Wahl­pflicht­fächern er­füllt hat und in die Quali­fikationsp­hase ver­setzt worden ist, erwirbt den Erwei­terten Sekundar­abschluss I.

2. Fachhochschulreife

Der Erwerb der Fach­schul­reife ist von der Erfül­lung von Auf­lagen in zwei Teil­be­reichen abhängig: Der schu­lische Teil der Fach­hochschul­reife wird durch bestimmte Lei­stungen in der Quali­fikations­phase erworben. Der berufs­bezo­gene Teil kann anschlie­ßend auf unter­schied­liche Weise abge­leistet werden:

  1. durch eine er­folg­reich abge­schlos­sene, durch Bundes- oder Landes­recht gere­gelte Berufs­aus­bildung,
  2. durch ein min­destens ein­jähriges gelei­tetes berufs­bezogenes Prak­tikum oder
  3. durch Ab­lei­stung eines ein­jäh­rigen sozia­len oder ökolo­gischen Jahres, eines ein­jährigen Wehr- oder Zivil­dien­stes oder eines ein­jährigen Bundes­frei­willigen­dienstes.

3. Abitur

Das Abitur wird erwor­ben durch be­stimmte Leistungen in ein­zelnen Kursen der vier Schul­halbjahre während Quali­fikations­phase und den Lei­stungen in ins­gesamt fünf Prüfungs­fächern in der ab­schlie­ßenden Abitur­prüfung.

 
NACH OBEN